Mit einigen Tipps koennen Sie beim Auto fahren viel Geld sparen.

Wer bisher dachte, dass man mit dem Auto nur Geld verbrennt, der sollte sich diesen Artikel genauer ansehen. Personen, die mit dem Auto unterwegs sind, können mit einigen Tricks und Tipps jede Menge Geld sparen. Wir haben die besten Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie als Autobesitzer künftig nicht nur bares Geld sparen, sondern auch mit Ihrem Auto Geld verdienen können.

Unsere 6 essenziellen Spartipps im Überblick

1. Sprit sparen beim Auto

Sprit ist einer der größten Kostenfaktoren beim Verbrenner. Aber es gibt einige Punkte, mit denen man sich etwas Kraftstoff einsparen kann.

Fahren Sie ruhig und gleichmäßig

Einer der wichtigsten Spartipps ist es, ruhig und gleichmäßig zu fahren. Unruhige Fahrweise mit vielen Beschleunigungen und Bremsmanövern verbraucht nicht nur mehr Kraftstoff, sondern ist auch unangenehm für die Mitfahrer und lässt Ihr Fahrzeug schneller verschleißen. Gleichmäßiges Fahren dagegen entspannt nicht nur die Nerven, sondern spart auch bares Geld.

Schalten Sie rechtzeitig hoch

Ein weiterer wichtiger Tipp ist es, rechtzeitig in einen höheren Gang zu schalten. Durch das Herunterschalten in einen niedrigeren Gang beschleunigen Sie zwar schneller, verbrauchen aber auch deutlich mehr Kraftstoff.

Hinweis: In unserem Beitrag zum umweltschonend Autofahren haben wir zusätzlich weitere Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Kraftstoff sparen können. 

Achten Sie auf Ihr Gewicht und den Reifendruck

Je mehr Gewicht Ihr Auto hat, desto mehr Sprit verbraucht es. Achten Sie also darauf, dass Sie immer nur so viel mitnehmen, wie Sie wirklich benötigen. Unnötiges Gepäck sollten Sie deshalb lieber zu Hause lassen. Auch Dinge wie Anhängerkupplungen oder Dachträger erhöhen den Spritverbrauch. Entfernen Sie also alles Überflüssige, wenn es nicht unbedingt sein muss.

Außerdem können Sie Kraftstoff einsparen, wenn Sie regelmäßig den Reifendruck anpassen beziehungsweise erhöhen.

Halten Sie Ausschau nach günstigen Tankstellenpreisen!

Die Preise für Benzin und Diesel sind gerade jetzt sehr hoch, aber variieren auch von Tankstelle zu Tankstelle teilweise erheblich. Achten Sie also bei der Suche nach einer Tankstelle immer auch auf die Preise. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich die Tankstellenpreise über den Tag mehrfach ändern. Um preiswert tanken zu können, ist es empfehlenswert, zwischen 18 und 19 Uhr oder 20 und 21 Uhr an die Kraftstoffsäule zu fahren. Hierdurch kann eine gute Ersparnis erzielt werden. Um die günstigste Tankstelle zu finden, gibt es inzwischen zahlreiche Apps.

Der Regelmaeßige Wechsel der Kfz-Versicherung spart viel Geld.

2. Bei der Kfz Versicherung sparen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, bei der Kfz-Versicherung zu sparen. Die effektivsten Möglichkeiten haben wir für Sie auf einen Blick zusammengefasst:

Regelmäßiger Versicherungswechsel

Die Kfz-Versicherungsbranche ist hart umkämpft. So versuchen die einzelnen Anbieter ständig, neue Kunden zu gewinnen. Dies geschieht unter anderem durch Sonderaktionen und Rabatte, die nur für Neukunden gelten. Wenn Sie also regelmäßig Ihre Versicherung wechseln, können Sie von diesen Angeboten profitieren und so bares Geld sparen.

Bei der qualifizierten Suche dienen Ihnen die bekannten Vergleichsportale im Internet.

Die Zahlungsweise

Viele Kfz-Versicherungen bieten ihren Kunden die Möglichkeit, bei jährlicher Zahlung einen Rabatt zu erhalten. Dies ist besonders dann interessant, wenn man sein Auto nicht allzu häufig nutzt. Der Rabatt kann in der Regel bis zu 20 Prozent betragen und somit einiges an Geld sparen.

Selbstbeteiligung erhöhen

Zum einen kann man die Selbstbeteiligung erhöhen, zum anderen die jährliche Kilometerleistung reduzieren. Auch die Wahl der richtigen Versicherungsart spielt eine Rolle. Je nach individuellem Tarif lassen sich hier bis zu 30 Prozent sparen.

Persönliche Angaben beachten

Viele Angaben beeinflussen die Höhe der Versicherungsbeiträge. So zum Bespiel die jährliche Fahrleistung oder ob eine Unterstellmöglichkeit vorhanden ist und abschließbar ist. Je mehr Angaben Sie hierzu machen können, desto höher ist Ihre Ersparnis. Parken Sie das Auto in einer abschließbaren Garage, sollten Sie das dringend bei Ihrer Versicherung angeben.

Rabattübertragung

Fahranfängern werden höhere Beiträge berechnet. Viele Versicherungsunternehmen bieten deshalb die Option an, einen Rabatt auf ein weiteres Familienmitglied zu übertragen – zum Beispiel, wenn das Zweitfahrzeug nicht mehr genutzt wird. So können sogar bis zu 50 Prozent der ursprünglichen Prämie eingespart werden. Zumindest für den Fahranfänger.

Mit dem Newsletter bleiben Sie immer aktuell.
Anmelden und 10,00€ Rabatt auf eine Zulassung sichern!
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine Mail geschickt. Dort können Sie die Anmeldung bestätigen. Anschließend erhalten Sie eine Willkommensmail mit Ihrem Gutscheincode.

Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen. ... mehr zeigen

3. Bereits beim Kauf Ihres Neuwagens sparen

Ein Autokauf ist eine große Investition und es gibt viele Möglichkeiten, bei der Auswahl des Fahrzeugs und der Finanzierung zu sparen. Beim Autokauf sollten Sie sich zunächst über Ihre Bedürfnisse klarwerden. Welche Fahrzeuggröße benötigen Sie wirklich und wie viele Personen müssen Platz finden? Wenn Sie sich diese Frage beantwortet haben, können Sie die Suche nach einem passenden Fahrzeug eingrenzen.

Erwerbsprämie bei E-Fahrzeugen

Die Bundesregierung hat kürzlich beschlossen, die Kaufprämie für E-Autos zu verlängern und zu erhöhen. Die bisherige Innovationsprämie für reine E-Autos und Plug-in-Hybride läuft noch bis Ende 2022. Ab Januar 2023 soll sie jedoch auf 3000 Euro für reine E-Autos und 2500 Euro für Plug-in-Hybride erhöht werden.

Sparen durch Sondermodelle

Die Wahl von Sondermodellen ist die perfekte Entscheidung von Autokäufern, die nicht auf eine gute Ausstattung verzichten wollen, aber trotzdem Geld sparen möchten. Im Vergleich zu frei konfigurierten Fahrzeugen können Sie hier mehrere Tausend Euro einsparen.

Tageszulassungen und Jahreswagen

Tageszulassungen und Vorführwagen sind Fahrzeuge, die kurzzeitig angemeldet waren und jetzt vom Vertragshändler angeboten werden. Sie weisen einen niedrigen Kilometerstand auf und sind somit sehr neuwertig. Die Ersparnis kann hierbei zwischen 10 und 25 Prozent betragen.

Ein Jahreswagen ist ein Fahrzeug, das nicht länger als zwölf Monate alt ist. Sie sind gut ausgestattet, haben wenig Kilometer und eine ansprechende Garantieleistung. Die Ersparnis gegenüber einem Neuwagen kann sogar bis zu 40 Prozent betragen!

Autowerbung ist heutzutage keine schlechte Idee um etwas Geld zu verdienen.

4. Mit Autowerbung Geld verdienen

Das Auto muss nicht nur als reines Beförderungsmittel gesehen werden. Zusätzlich lässt sich durch Werbung damit nebenbei auch Geld verdienen. Dabei ist es ganz egal, ob Sie Ihr Auto für Privat- oder Geschäftsfahrten nutzen – die Autowerbung zahlt sich in jedem Fall aus.

Achtung: Es gibt viele unseriöse Anbieter im Internet. Hier sollten Sie immer dringend aufmerksam einschätzen, mit welchem Unternehmen Sie es zu tun haben. Aus diesem Grund können wir zumindest von online Angeboten derzeit dringend abraten.

Die wichtigsten Tipps zur Autowerbung:

  • Wenn Ihnen das Erscheinungsbild Ihres Autos egal ist, nutzen Sie die Fläche Ihres Autos maximal aus.
  • Schauen Sie regelmäßig nach Anzeigen in lokalen Zeitungen, um einen passenden Anbieter für die Werbung zu finden.
  • Halten Sie Ausschau nach Events in Ihrer Nähe, bei denen Sie Ihr Auto als Werbeträger zur Verfügung stellen können.

5. Sparen bei Werkstatt und Ersatzteilen

Wenn Sie Ihr Auto regelmäßig in die Werkstatt bringen, können Sie dort viel Geld sparen. Achten Sie beim Kauf von Ersatzteilen darauf, dass Sie Qualitätsprodukte kaufen. Billige Ersatzteile sind oft nicht so langlebig und müssen häufiger ausgetauscht werden. Informieren Sie sich auch über die Garantiezeiten der Ersatzteile. Manche Hersteller geben eine längere Garantie auf ihre Produkte, sodass Sie im Schadensfall nicht so viel bezahlen müssen.

6. Eine Fahrgemeinschaft lohnt sich

Bei einer Fahrgemeinschaft wird ein Fahrzeug gemeinsam genutzt und die Fahrtkosten werden aufgeteilt. So spart man nicht nur am meisten Geld, sondern auch Zeit und Stress. Eine Fahrgemeinschaft ist dabei auch umweltfreundlich, da weniger Autos auf den Straßen unterwegs sind. Wenn Sie also regelmäßig mit dem Auto unterwegs sind und an den Kosten sparen möchten, sollten Sie auf jeden Fall über eine Fahrgemeinschaft nachdenken.

Zusatztipp für Elektroautos

Mit der Treibhausgasquote (kurz THG) zielt der Staat darauf ab, die Emission schädlicher Gase im Straßenverkehr zu reduzieren. Mineralölkonzerne müssen zum Beispiel COeinsparen, indem sie eine Quote an emissionsarmen Kraftstoffen auf den Markt bringen. Elektroautofahrer leisten auch einen Beitrag zum Klimaschutz. Deshalb können die Fahrer eines reinen Elektroautos die CO2 Einsparung ihrer Autos zertifizieren und an die quotenpflichtigen Firmen verkaufen.

Seit dem 1. Januar 2022 ist es jedem E-Auto-Besitzer möglich, diese Zertifikate auf dem freien Markt zu verkaufen. Das läuft meist nicht individuell, sondern über Vermittler. Diese bündeln viele Zertifikate und schaffen so eine bessere Verhandlungsposition mit besseren Preisen. Diese Zertifikate können Sie als Privatkunde jährlich an Vermittler verkaufen. So können Sie bis zu 350€ jährlich erhalten. 

Hinweis: Bei Kroschke können Sie auch Ihre THG-Quote berechnen.

Fazit

Mit dem Auto zu fahren, kann teuer sein. Die Inflation und der steigende Bedarf lassen die Preise immer höher klettern. Umso wichtiger ist es, dem durch Umsicht und Sparsamkeit entgegenzuwirken. Durch einige Tipps und Achtsamkeiten, machen Sie Ihr Auto langlebiger und haben am Ende mehr in der Tasche.