Was ist eine Ummeldung?

Ist der Halter in einen neuen Zulassungsbezirk gezogen oder soll das Fahrzeug den Halter wechseln, muss eine Ummeldung durchgeführt werden. Bei einem Halterwechsel wird das Auto durch die Ummeldung auf den neuen Halter zugelassen. Die Kennzeichen können optional beibehalten werden. Wenn Sie Ihre Kennzeichen von einem alten Fahrzeug behalten möchten, muss dieses Fahrzeug zusätzlich abgemeldet werden. Anschließend können Sie die Kennzeichen, zusammen mit dem neuen Auto auf Sie zulassen.

Dokumente

Die benötigten Unterlagen können je nach Zulassungsstelle unterschiedlich ausfallen.
In den meisten Fällen wird vor Ort folgendes benötigt:

 
  • TüV-Bescheinigung

  • Personalausweis des Halters
  • SEPA-Lastschriftmandat

  • ggf. Vollmacht
  • CoC-Papier
    (Importfahrzeug)
  • Alte Kennzeichen
    (Wenn sich der neue Halter nicht im Selben Landkreis befindet oder ein anderes Kennzeichen nutzen möchte.)
  • eVB-Nummer
    (elektronischen Versicherungsbestätigung)

  • ZB Teil I und II
    (Zulassungsbescheinigung)

Online Ummeldung von Kroschke

Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Ummeldung online zu beauftragen. Dabei nutzen Sie unseren Online-Konfigurator und erstellen dadurch digital den Auftrag für die Ummeldung. Hier können Sie diese nach Ihren Ansprüchen konfigurieren und anpassen. Zusätzlich zur Ummeldung erhalten Sie auf Wunsch die passenden Nummernschilder und können auch über uns die neue Kennzeichenkombination reservieren lassen.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit auch folgende Services zusätzlich auszuwählen:

  • Feinstaubplakette
  • 100 km/h Schild

Weitere Informationen zum Ablauf der Online-Ummeldung durch Kroschke finden Sie hier.

assung-ablauf/">hier.

Die wichtigsten 3 Fragen