In welchem Zustand muss mein Auto sein?

Überführung auf Fremdachse: Das Fahrzeug muss mindestens rollfähig sein.
Überführung auf Eigenachse
: Es muss fahrtauglich und verkehrssicher sein.

Überführung auf Fremdachse

Überführung auf Fremdachse bedeutet, ein Fahrzeug durch die Nutzung eines anderen Verkehrsmittels zu transportieren. Hier werden zum Beispiel Anhänger oder LKWs genutzt. Damit das Fahrzeug allerdings aufgeladen werden kann, muss es rollfähig sein. Das Aufladen durch einen Kran oder ähnliches ist hier leider nicht möglich. 

Überführung auf Eigenachse

Bei der Überführung auf Eigenachse, wird ein Fahrzeug durch seinen eigenen Antrieb von A nach B gefahren. Dies geschieht im normalen öffentlichen Straßenverkehr. Aus diesem Grund, muss das KFZ den Anforderungen an ein eines verkehrstaugliches Fahrzeug nach StVO gerecht werden. Entsprechend muss es für die Überführung fahrtauglich und verkehrssicher sein. Nur so kann es mithilfe des eigenen Antriebs durch den öffentlichen Straßenverkehr geführt werden. 

Was ist mit fahrtauglich und verkehrssicher gemeint?

  • Fahrtauglich bedeutet, dass die Betriebsfunktionen (durch Sie) geprüft und für gut befunden sein müssen. 
  • Bewegt man sich in speziellen Umweltzonen, müssen die entsprechenden Umweltplaketten vorhanden sein. 
  • Das Auto muss zugelassen (Eine Zulassung durch uns können Sie ganz einfach über die Online-Zulassung dazu buchen). Als Alternative können Sie im Auftragsformular Kurzzeitkennzeichen bestellen, die wir für die Überführung verwenden können.
  • Das Auto muss ein gültiges TÜV-Siegel 
  • Die Lichtanlage muss funktionieren.
  • Die Reifen müssen der Jahreszeit entsprechen und eine ordnungsgemäße Profiltiefe aufweisen. 
  • Eventuelle Ladung muss gesichert sein. 
  • Spiegel und Scheiben müssen vorhanden und intakt sein.

Was passiert, wenn das Fahrzeug nicht fahrtauglich oder verkehrssicher ist?

Dann benötigen Sie eine Überführung auf Fremdachse.

Sobald unser Logistikpartner vor Ort ist, wird auch dieser den Zustand des Fahrzeugs überprüfen. Wenn der Zustand hier nicht fahrtauglich oder nicht verkehrssicher ist, kann eine in Auftrag gegebene Überführung auf Eigenachse nicht durchgeführt werden. Hier wird Ihnen dennoch die Fahrt in Form einer Fehlfahrt in Rechnung gestellt.

Was kostet die Überführung?

Ihren Preis können Sie über unser Formular ganz bequem online berechnen.