News

26.06.2017

Kennzeichnung für Drohnen wird Pflicht

Zulassungsexperte Kroschke bietet Schilder für jeden Drohnentyp an

Ahrensburg, 26. Juni 2017: Am 06.04.2017 trat die neue Regelung der Bundesregierung zur Flugbeschränkung und Kennzeichnung von Drohnen in Kraft. Nach einer Übergangsphase muss ab dem 01.10.2017 jede Drohne über 250 Gramm zwingend ein eigenes Kennzeichen mit den Daten des Besitzers tragen. Bereits vor dem Start der Kennzeichnungspflicht bietet die Christoph Kroschke GmbH – führender Anbieter von Kfz-Kennzeichen und Zulassungsdiensten in Deutschland – die passenden Plaketten für die unterschiedlichen Drohnentypen an.

Es surrt in der Luft. Ein Blick nach oben verrät, es ist kein Insekt, sondern eine Drohne. Seit geraumer Zeit fliegen sie vermehrt über unsere Köpfe, filmen die Welt in all ihren Facetten, sorgen für Freude, aber auch für Streit oder Gesprächsstoff. Nicht immer ist klar, wem gehört das Flugobjekt und darf damit überhaupt im öffentlichen Raum geflogen werden? Der Gesetzgeber hat nun klare Fakten geschaffen: Drohnen bekommen ein eigenes Kennzeichen. Wer sich ab dem 01.10.2017 nicht an die neuen Regelungen hält und z. B. sein Fluggerät ohne Plakette aufsteigen lässt, muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.

„Wir greifen den Drohnenpiloten und -besitzern im Zulassungsdschungel unter die Arme und haben unser Serviceangebot auf die Beschilderung von Drohnen erweitert“, erklärt Dirk Simon, Kennzeichenexperte und Bereichsleiter Christoph Kroschke GmbH. „Der Kunde profitiert hier von unserem großen Filialnetz und unserem Riesen Know-how bei der Umsetzung von behördlichen Vorgaben. So muss die Drohnenplakette zum Beispiel aus feuerfestem Material sein und unbedingt Namen und Anschrift enthalten.“

 

Maßgeschneiderte Lösung für jede Drohnengröße

Die Schilder können ab sofort bestellt werden. Kunden haben bei Kroschke die Auswahl zwischen verschiedenen Abmessungen und Farben der Plaketten. Kroschke bietet „Drohnenkennzeichen“ von 40 x 15 mm bis 70 x 40 mm in den Farben Silber, Rot, Schwarz oder Blau an. Diese Kennzeichen werden wie gesetzlich vorgegeben mit der Adresse und den Kontaktdaten des Drohnenhalters bestückt, um so im Schadensfall diesen schnell ermitteln zu können. Die Plaketten werden aus feuerfestem Aluminium gefertigt und haben rückseitig eine Klebefläche für eine einfache Befestigung.

Weitere Informationen und einen Filialfinder für die Drohnenplakette bietet Kroschke unter www.kroschke.de.

Kroschke
Filialen
Zulassungs-
dienste
Finden Sie einen unserer Standorte in Ihrer Nähe.
Onlineshop
Zulassungsstelle finden
Hier finden Sie die Zulassungsstelle in Ihrer Nähe.